BBA Winterschool 2021 kompakt featuring Bruno Buchberger

In mehr als 20 Jahren „Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung“ haben wir reichlich Eindrücke, Wissen und praktische Erfahrungen gesammelt. Dieses wertvolle Know How möchten wir in ausgewählten Themenfeldern getreu unserer Mission „Lernen von den Besten“ weitergeben.
Nun starten wir im Januar 2021 bereits zum 9. Durchgang. Corona lässt leider die übliche mehrtägige Präsenzveranstaltung in Krummau nicht zu. Als Ersatz dafür laden wir Sie sehr herzlich zur BBA Winterschool kompakt featuring Bruno Buchberger am 19.02.2021, 8.30 - 12.00 Uhr ein (Onlineveranstaltung).

Themenfocus: „Innovative Systeme Erfinden und Umsetzen“


Anmeldefrist ist der 12. Februar 2021

Informationsblatt (PDF)  Anmeldeformular (PDF)

Von Punkt 0 auf 100 – und zurück: Innovative Systeme Erfinden und Umsetzen durch positives Spannungsmanagement

In diesem Seminar kondensiert und vermittelt Professor Bruno Buchberger seine vierzigjährige Erfahrung als international bekannter Forscher und Innovationsmanager als eine praktische Anleitung für das Konzipieren, Initiieren, Realisieren und Weiterentwickeln von innovativen Systemen aus dem Punkt Null heraus. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Management von Spannung. Für viele ist Spannung als Ursache von Konflikten, Streit und Unbehagen negativ besetzt. In diesem Seminar erklärt und trainiert Professor Buchberger, wie aus Spannung positive Energie, Kreativität, Vielfalt, Innovation und Erfolg wird. Innovation bleibt mehr denn je der Faktor zum Erfolg. Die durch Covid-19 veränderte Situation stellt nicht nur eine Krise dar, sondern auch eine Chance. Nur durch Innovationskraft können wir in unserer Region zur gewohnten Stärke zurück finden und uns wieder erfolgreich global positionieren.

 

Wer ist Bruno Buchberger?

Bruno-BuchbergerBuchberger ist Professor für Computer-Mathematik an der Johannes Kepler Universität in Linz, Campus Schloss Hagenberg, und war Gründer und Leiter (1987-2013) des Softwarepark Hagenberg bei Linz. Seine mathematische Theorie, die er nach seinem Lehrer „Theorie der GröbnerBasen“ nannte und die ein zentrales Gebiet seiner mathematischen Forschung geblieben ist, ist heute in jedem mathematischen Softwaresystem implementiert mit Millionen von Installationen weltweit. Für seine Theorie wurde im Classification Index der American Mathematical Society ein eigenes Stichwort eingeführt, was zu Lebzeiten eines Mathematikers nur sehr selten vorkommt. Für seine Theorie wurde er 1992 in die Academy of Europe (London) aufgenommen (als einer von nur sehr wenigen österreichischen Mathematikern) und erhielt den ACM Award of Theory and Practice (San Francisco, 2008), der als eine Art Oskar der Informatik gilt (bisher an nur drei Europäer verliehen), sowie sechs Ehrendoktorate (1992, 2001, 2005, 2011, 2012, 2013) ausländischer Universitäten. 2018 erhielt er der renommierten „Herbrand Award for Automated Reasoning“ (Oxford). Als Innovator entwickelt er derzeit Zukunfts-konzepte für verschiedene Gemeinden, insbesondere für die Entwicklung innovativer Stadt- und Ortskerne, und bringt junge innovative Firmen mit Investoren zusammen.

www.brunobuchberger.com

Mit freundlicher
Unterstützung

HDI web
Niederbayern web
Sparkasse Pasau

Copyright 2013 BBA Forum e.V.
c/o FMC Personal- und Unternehmensberatung

BBA