Karl Wisspeintner 2019 mit OPAL ausgezeichnet

Dipl.-Ing. Karl Wisspeintner, MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG, erhielt am 28.03.2019 auf Schloss Neuburg am Inn aus den Händen von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), den OPAL – Der Preis für nachhaltig unternehmerisches Lebenswerk.KWi web

Seit 1999 vergibt der BBA Forum e.V. den Best Business Award für nachhaltige Unter-nehmensführung in der Europaregion Donau-Moldau. Mit dem OPAL zeichnet das BBA Forum auf Initiative von Rudi Fellner nun herausragende Unternehmerpersönlichkeiten für ihr nachhaltig unternehmerisches Lebenswerk aus.

In einem 18 m² großen, aufgelassenen Krämerladen gründet Karl Wisspeintner mit wei-teren Partnern eine Vertriebsgesellschaft für elektrotechnische Komponenten. Nach einigen Jahren wird auf Initiative von Karl Wisspeintner die Vision der Eigenentwicklung von Sensoren in die Tat umsetzt. Zu bewundern ist seine Bodenständigkeit, Bescheidenheit, sein starker unternehmerischer Wille und sein Innovationsgeist sowie sein au-ßergewöhnliches gesellschaftliches, soziales und kulturelles Engagement für die Region.

Laudator Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und Rudi Fellner. Präsident des BBA Forum e.V. würdigten Karl Wisspeintner als einen Pionier Niederbayerns. Das nachhaltig unternehmerische Geschick und Gespür Wisspeintner´s machte die MICRO EPSILON mit Hauptsitz in Ortenburg in Niederbayern zu einem weltweit führenden Nischenanbieter im Bereich der Sensorik.

1999 war die Firma MICRO EPSILON der erste Preisträger des neu gegründeten Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung.

Mit freundlicher
Unterstützung

HDI web
Niederbayern web
Sparkasse Pasau

Copyright 2013 BBA Forum e.V.
c/o FMC Personal- und Unternehmensberatung

BBA